01.03.2012

Dlugi folgt auf Scordialo

Der 44-jährige Diplom-Ingenieur Jürgen Dlugi wird heute, zum 1. März 2012, beim Kran- und Hebezeughersteller Konecranes Nachfolger von Demo Scordialo als Geschäftsführer der Konecranes GmbH in Deutschland. Dlugi kommt aus Barcelona, wo er seit 2008 erfolgreich als Geschäftsführer von Konecranes Spanien tätig war.
Jürgen Dlugi

Jürgen Dlugi übernimmt die Führungsspitze in Deutschland von Demo Scordialo, der künftig als Vice President, Head of Business Unit Port Service tätig ist. In dieser Funktion soll Scordialo bei Konecranes weltweit die Weiterentwicklung der Hafenservice-Produktpalette sowie das Modernisierungsgeschäft der Hafentechnik verantworten, gleichzeitig bleibt er weiterhin Geschäftsführer von Konecranes Schweiz.

Jürgen Dlugi startete seine berufliche Laufbahn 1995 als Sales Manager bei der Verlinde Hebetechnik in Rodgau, bevor er für das Unternehmen eine Führungsposition in Vernouillet, Frankreich, übernahm. 1999 wechselte er als Leiter Vertrieb zur SWF Krantechnik in Mannheim und stieg dort zum Geschäftsführer auf. 2008 ging er dann für Konecranes nach Barcelona, um die Geschäfte in Spanien zu führen.

Jürgen Dlugi ist verheiratet, hat einen Sohn und spricht neben Deutsch fließend Spanisch, Englisch und Französisch.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK