28.02.2012

Erster LTR 1060 für Polen

Im Januar 2012 nahm Antoni Kratki, Geschäftsführer von IMB Podbeskidzie, seinen neuen, 60 Tonnen starken Liebherr-Kran bei -14 °C in Empfang. So konnte sich der neue Kran gleich bei eisiger Kälte bewähren. Der LTR 1060 kann voll aufgerüstet und unter voller Last verfahren.
Grzegorz Czakaj (l.) und Artur Heiduk (r.) von Liebherr-Polska umrahmen Antoni Kratki von IMB Podbeskidzie

Im Fuhrpark des Unternehmens sind bereits zehn Mobilkrane, darunter acht Liebherr-Geräte. Rund 30 Erdbewegungsmaschinen, Ramm- und Bohrgeräte, LKW, Fahrmischer und Mischanlagen vervollständigen den Maschinenpark. Die Haupttätigkeit von IMB Podbeskidzie liegt im Neubau und der Überholung von Brücken.
Polens erster Liebherr LTR 1060 geht an IMB Podbeskidzie

Gegründet wurde IMB Podbeskidzie mit 14 Mitarbeitern im Jahr 1987. Das Unternehmen ist inzwischen auf 275 Beschäftigte angewachsen und konnte im Jahr 2011 einen Umsatz von rund 30 Millionen Euro erwirtschaften. Hauptsitz des Unternehmens ist ein fünf Hektar großes Gelände in Skoczów, Südpolen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK