14.02.2012

Surfen auf der Dachrinne

Mut muss man haben – aber bitte nicht so! Zwei lebensmüde Dachdecker gehen höchst unprofessionell zu Werke, wie die Bilder belegen, die uns ein Leser geschickt hat.

Profis bei der Arbeit...

Er schreibt: „Anbei ein paar Bilder von Reinigungsarbeiten an einer Dachrinne. Wir mussten für ein anderes Gebäude in Remscheid eine Besichtigung machen und haben dabei diese beiden Herren erlebt, wie sie die Dachrinne des Hauses reinigen.“
Surfen in der Dachrinne – sieht so professionelle Dachreinigung aus?

Bitter zu sehen, wie leichtfertig manche ihr Leben aufs Spiel setzen. Ungesichert aufs Dach zu gehen, ist schon eine Riesendummheit. Noch dazu bei Eis und Frost – eine noch viel größere Riesendummheit. Und sich dann noch mit vollem Gewicht in die Dachrinne zu stellen, das spottet jeder Beschreibung.

Gut, dass der Kollege unten die Leiter hält. Das wirft die Frage auf: Wie weit ist der Dachdecker oben eigentlich übers Dach geklettert? Der reine Wahnsinn. Klarer Fall für eine Arbeitsbühne.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK