02.02.2012

Ein Arm, keine Leuchter

Leitungen gekappt: Der Fahrer eines LKW mit Ladekranaufbau hat hat am Mittwochmorgen den gesamten Verkehr auf der Marienthaler Straße in Zwickau zum Erliegen gebracht, wie die Polizei mitteilt. Zudem waren zeitweise rund 35 Haushalte ohne Strom.

Der Unglücks-Fahrer ist zwar erst 33, aber schon recht vergesslich, denn den Kranarm wieder einzufahren, hatte er einfach vergessen... Der Arm holte dann unbemerkt zum großen Schlag aus: Erst durchtrennte er eine 1.000-Volt-Hochspannungsleitung, dann riss er Teile der Straßenbahnoberleitung aus der Verankerung. Der Schaden beläuft sich auf knapp 11.000 Euro. Immerhin wurde niemand verletzt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK