30.01.2012

Senko kommt

Der süddeutsche Anhängerproduzent Humbaur erweitert mit der Produktneuentwicklung Senko sein Portfolio. Der Tandem-Absenkanhänger ist speziell für den Transport von Maschinen mit geringer Bodenfreiheit ausgelegt.

Der Senko bietet dem Hersteller zufolge höchste Stabilität und Langlebigkeit und verfüge zum Beispiel über eine massive gebolzte Rahmen- und Bordwandkonstruktion aus drei Millimeter starkem Stahlblech. Tauchbad feuerverzinkte Komponenten sorgen für ein Rostfreiheit.

Hydraulisch absenkbare Achsen und die ein Meter lange Auffahrklappe helfen dabei, Maschinen mit geringer Bodenfreiheit fast ebenerdig aufzuladen. Für die nötige Sicherheit sorgen eine rutschhemmende Speziallochprägung und zehn im Boden-Rahmenprofil integrierte Zurrringe. Diese sind für besonders schwere Transportgüter auf eine Zugkraft von je 800 Kilogramm Dekra-geprüft.
Humbaurs neuer Absenkanhänger hört auf den Namen Senko

Der Senko von Humbaur ist in zwei Kastenmaßen von 3,55 x 1,66 und 4,00 x 1,91 Meter verfügbar. Seine Nutzlast variiert je nach Modell zwischen 1,5 und 2,6 Tonnen. Insgesamt stehen sechs Varianten zur Wahl

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK