30.01.2012

Ausleger abgeknickt

Tödlicher Kranunfall in Villingen-Schwenningen: Im Ortsteil Mühlhausen waren am Freitag gegen 13.30 Uhr die Arbeiter einer Baufirma damit beschäftigt, mit einem Baukran Betonfertigteile umzusetzen. Den Kran steuerte der Kranführer mit der Fernsteuerung. Ein 39-jähriger Arbeiter befand sich dabei im Schwenkbereich unterhalb des Kranauslegers. Beim Umsetzvorgang knickte der Ausleger des Krans mittig ein. Der vordere Teil des Auslegers und das Betonteil stürzten nach unten und fügten dem Arbeiter tödliche Kopfverletzungen zu. Der Mann war auf der Stelle tot. Er hinterlässt eine Frau und zwei Kinder. Die Polizei ermittelt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK