23.01.2012

Wild verstärkt

Wild verstärkt: Die Markus Wild GmbH aus Deutschkreuz im Burgenland hat ihren ersten Jekko-Minikran in Empfang genommen: einen SPD 360 C mit der maximalen Tragkraft von 1,8 Tonnen und einer Teleskopierlänge von 8,5 Meter. Das auf Glas- und Stahlbau spezialisierte Unternehmen wurde von Hek & Partner beliefert, dem österreichischen Händler für Jekko-Minikrane.
Markus Wild (l.) und Ernst van Hek bei der Übergabe

„Nach sehr gründlichen Recherchen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass Jekko die beste Lösung für unseren Anwendungsbereich bietet. Besonders der leistungsfähige Jib, die kabellose Fernsteuerung, die Leistungswerte bei voller Ausladung und der perfekte Support vom relativ nahe gelegenen Werk in Norditalien haben am Ende den Ausschlag gegeben,“ so Geschäftsführer Markus Wild. Neben dem Einsatz auf eigenen Baustellen wird die Firma den Kran auch zur Vermietung anbieten.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK