22.12.2011

Sibirische Schneebühne

Der Schneemobil-Hersteller Prinoth hat eine Socage DA328 auf ein Go-Tract 2000 Chassis gesetzt. Das Fahrzeug wurde ausgeliefert an Prinoth Ltd, Teil der Leitner-Firmengruppe, und soll in der extremen Kälte Sibiriens zum Einsatz kommen.
Eine Socage DA328 auf einem Prinoth Go-Tract 2000

Die Spezialanfertigung kann auch in extremen Winkeln abgestützt werden; die Technik stammt von Socages Hubrettungsbühnen. Die Plattform bespielt den gesamten Arbeitsbereich uneingeschränkt und ermöglicht 14 Meter Reichweite, 29 Meter Arbeitshöhe und 225 Kilogramm Korblast.
Die Bühne kann in extremen Winkeln abgestützt werden

Der „normale“ Go-Tract 2000 werde häufig für den Transport von Ausrüstung wie Baggerausleger, Antennenvorrichtungen, verschiedene Bohrer verwendet, so Prinoth, wo die Bodenbedingungen die Verwendung von Radfahrzeugen nicht ermöglichen. Das Fanrzeug ermöglicht zudem die Ausführung von Arbeiten in unebenem Gelände sowie überall, wo ein geringer Bodendruck und eine niedrige Traktion benötigt werden.
29 Meter Arbeitshöhe und 14 Meter Reichweite bietet diese Schnne- & Eis-Arbeitsbühne für Sibirien

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK