12.12.2011

Viel Wind in Texas

Ab nach Übersee: Mitte 2010 wanderte der „Steiger“ TTS 1000 von Deutschland nach Amerika zur Firma Abilene High Lift Aerial. Abilene-Chef Steve Roth kann dabei bereits auf eine ganze Reihe von Einsätzen für sein neues Zugpfed zurückblicken.
Mit dem neuen Mack-Zugfahrzeug gibt sich der TTS 1000 als amerikanischer Road-Train

„Unsere Kunden sind vornehmlich im Bau- beziehungsweise Energiesektor angesiedelt“, erläutert Steve Roth. „Bei der intensiven Suche nach einer sicheren, effizienten Großbühne, die speziell für Wartungsarbeiten in Windparks zum Einsatz kommen sollte, sind wir auf den TTS 1000 des deutschen Arbeitsbühnenherstellers Ruthmann gestoßen. Zwar gibt es LKW-Arbeitsbühnen alternativer Hersteller, die ebenfalls die 100 Meter Arbeitshöhe geknackt haben, doch kristallisierte der TTS 1000 sich als das besonders geeignete Arbeitsbühnenkonzept heraus“, so der Geschäftsführer von Abilene, der die seitliche Reichweite – 40 Meter bei 60 Meter Arbeitshöhe – und die Stabilität der Bühne hervorhebt. „Selbst bei Windstärke 7 ist der Arbeitseinsatz erlaubt – absolut sicher und praktikabel.“
Auch bei Windstärke 7 können noch Wartungsarbeiten an den Rotorblättern durchgeführt werden

So kam der TTS 1000 kürzlich auf der Panther Creek Wind Farm in Texas zum Einsatz. Viele Windparks befinden sich in dem südlichen US-Bundesstaat: Kein Wunder, zählt die Region doch zu den windreichsten Ecken Regionen der Erde.

Regelmäßige Wartung und Inspektion der Windkraftanlagen sind natürlich nötig. Die Anlage, die E.on gehört, zählt zu den zehn größten Windparks der USA und verfügt über 305 Turbinen mit einer installierten Leistung von 457,5 Megawatt. Mit ihr können rund 135.000 Haushalte mit Strom versorgt werden.
Der Arbeitskorb hat eine Tragkraft von 500 Kilogramm

„Im Panther Creek-Windpark unterstützen wir die E.on-Monteure bei anfallenden Wartungs- und Kontrollarbeiten“, erläutert Abilene-Mitarbeiter Jim Mahan. „Früher waren die relevanten Stellen der Rotorblätter nur mit hohem Aufwand, zum Beispiel Kranen mit eingehängten Personenkörben oder Seilaufzügen, zugänglich. Heute erledigen wir derartige Herausforderungen in der Hälfte der bisher benötigten Zeit“, schwärmt er.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK