16.11.2011

Sturz V: Drei tödliche Meter

Am Montag gegen 14 Uhr führte ein 64-jähriger Mann aus Gladbeck Arbeiten an einer Lüftung an einem Neubau in Kleve (NRW) durch. Er stürzte von einer Leiter aus etwa drei Meter Höhe auf einen Betonboden. Ein Mitarbeiter, der währenddessen im Nebenraum arbeitete, hörte den Aufschlag. Er fand den 64-Jährigen bewusstlos am Boden liegend. Der Gladbecker wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, dort erlag er am Abend seinen schweren Verletzungen.

Kommentare

Holger Johan
Siehe dazu auch meinen Leserbrief in der RP:

http://www.rp-online.de/niederrhein-nord/kleve/nachrichten/mann-64-bei-arbeitsunfall-verstorben-1.2600038?commentview=true

16.11.2011
Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK