16.11.2011

Krankette ins Gesicht geschnellt

Ein schwerer Arbeitsunfall ereignete sich am frühen Mittwochmorgen in einer Werkshalle in St. Andrä im Lavanttal (Österreich). Dort wurde ein 53 Jahre alter Arbeiter von einer wegschnellenden Krankette im Gesicht verletzt. Der Unfall ereignete sich beim Anheben eines tonnenschweren Werkstücks mit einem Kran: Plötzlich löste sich eine Kette. Sie traf den in der Nähe arbeitenden Schlosser mitten im Gesicht und verletzte ihn schwer.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK