07.11.2011

Deutscher Vertrieb für Giraf Track

Ab sofort haben die Conmac international GmbH im Norden und die Bavarialift GmbH im Süden den Vertrieb der Giraf Track für Deutschland übernommen.

„Die Vielseitigkeit der Anwendungsmöglichkeiten dieser Maschine hat mich sehr überrascht. Für Vermieter bestimmt eine gewinnbringende Investition, welche viele Anwendungslücken ihrer Kunden schließen wird,“ meint Anton Götz, Geschäftsführer der Bavarialift. „Dies wird bestimmt wieder eine Erfolgsgeschichte, wie damals die Einführung des Minikrans.“

„Der Minikransektor wird durch ein neues Modell von Giraf Track erweitert,“ ergänzt Wolfgang Dahms, Geschäftsführer der Conmac. „Vermieter mit Weitblick werden die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten der Giraf Track schätzen und dies als rentable Investition erkennen.“
Imposant wie eh und je: der Auftritt der Graf Track auf der APEX im September 2011

Den Kundendienst übernehmen zwei zuverlässige Partner: In Bremen ist das Around-Lift-Service mit Robert Uhlemann, im Süden Anderer Engineering mit Sitz in Hagenbach. Das Service-Netzwerk werde jährlich durch Schulungen im Hauptwerk erweitert, hieß es.

Die „Giraffe“, ein Rotor-Teleskoplader auf Raupenfahrwerk ohne Abstützung, wird entweder mit oder ohne Kabine geliefert, optional mit Planierschild – und alle Typen mit Funkfernsteuerung. Die bestehende Auswahl an Sonderanbauteilen von Giraf Track mit Anbauwerkzeugen von Merlo und Manitou vielseitig ergänzt werden.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK