17.10.2011

Kran macht sich selbstständig

Vor wenigen Tagen hat sich in Bad Oeynhausen im Kreis Minden-Lübbecke (NRW) ein Baukran selbstständig gemacht. Das gute Stück hatte ein LKW-Fahrer per Anhänger angeliefert. Er hatte den Kran abgekoppelt und mit einem Unterlegkeil gesichert – offenbar nicht genug auf dem abschüssigen Gelände.

Der Kran auf dem Anhänger rollte los und knallte in zwei Verteilerkästen für Telefon- und Stromleitungen. Augenzeugen zufolge hat es mächtig gekracht und gefunkt. Geistesgegenwärtig hatte zuvor noch ein Mitarbeiter des beauftragten Bauunternehmens versucht, die Deichsel des Anhängers herumzureißen, um zu verhindern, dass der Kran richtig Fahrt auf nimmt, die ganze Straße herunterrast und am Ende in ein Haus kracht. So fielen nur bei einigen Häusern Telefon und Strom für ein paar Stunden aus.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK