29.08.2011

Junge bei Baumfällarbeiten erschlagen

Arbeiter im Wildpark Frankenhof in Reken (NRW) waren vom Korb einer Arbeitsbühne aus damit beschäftigt, eine Eiche zu fällen, als ein vierjähriger Junge mit seinem Großvater durch den Park schlenderte. Den Männern fiel beim Hantieren mit der Motorsäge ein Stück Holz herunter – es traf den Jungen am Kopf und erschlug ihn. Der Junge wurde noch mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, erlag dort jedoch seinen schweren Verletzungen. Das Kind befand sich zusammen mit seinem 70-jährigen Großvater auf einem Ausflug.

Die Staatsanwaltschaft Münster hat nun gegen zwei Arbeiter Ermittlungen wegen des Verdachts auf fahrlässige Tötung aufgenommen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK