14.07.2011

Wacker Neuson hat neuen Vorstandsvorsitzenden

Der Baugeräte- und Kompaktbaumaschinen-Hersteller Wacker Neuson SE hat einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Cem Peksaglam tritt zum 1. September 2011 die Nachfolge von Dr. Georg Sick an, der am 15. September 2010 aus dem Vorstand ausgeschieden war.

Der Diplom-Betriebswirt Cem Peksaglam hat lange Jahre im Management des Bosch-Konzerns gearbeitet, neun Jahre davon in internationalen Positionen. Erfahrungen sammelte er unter anderem in Südamerika und Fernost. So war er von 2007 bis 2010 als Präsident und Managing Director der Robert Bosch (South East Asia) Pte. Ltd. mit Sitz in Singapur verantwortlich für die Bosch-Aktivitäten in Südostasien mit rund 4.200 Mitarbeitern.
Cem Peksaglam

Im Laufe seines beruflichen Werdegangs nahm Cem Peksaglam auch verschiedene ehrenamtlich leitende Funktionen in verschiedenen Handelskammern, Dachverbänden und Branchenarbeitskreisen im In- und Ausland wahr. Cem Peksaglam, 43, spricht sechs Sprachen, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Speziell aber sein internationales Know-how will Cem Peksaglam auch bei Wacker Neuson einbringen: „Wacker Neuson bringt alle Voraussetzungen mit, künftig eine noch größere Rolle sowohl in den reifen als auch in den aufstrebenden neuen Märkten zu spielen: exzellente Qualität, innovative Produktlösungen, hervorragender Service, bedingungslose Kundenorientierung sowie motivierte Mitarbeiter. Meine Aufgabe ist es sicherzustellen, dass wir diese wertvollen Aktiva bestmöglich aufeinander abstimmen, um den Erfolg von Wacker Neuson nachhaltig zu steigern,“ sagt er.

Cem Peksaglam wird zusätzlich zum Vorstandsvorsitz die Ressorts Investor Relations, Recht, Personal, Konzernrevision, Immobilien und Qualitätsmanagement übernehmen.

Richard Mayer, der für die Übergangszeit als Sprecher des Vorstands fungiert hatte, wird diese Funktion aufgeben, bleibt aber weiterhin im Vorstand zuständig für den Bereich Light Equipment. Auch Günther Binder (Finanzen und IT), Martin Lehner (Compact Equipment) und Werner Schwind (Vertrieb, Miete, Logistik, Service, Marketing und Schulung) bleiben für ihre bisherigen Ressorts verantwortlich.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK