01.07.2011

Schwerlastverkehr für Grönemeyers Schiffsverkehr

Die Neu-Ulmer Spediteure von Allgaier transportierten mit über 40 Lastwagen das Equipment für die 16 Open Air-Konzerte des deutschen Superstars Herbert Grönemeyer durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.
Die Bühnenaufbauten für die „Schiffsverkehr“-Tournee von Grönemeyer wurden von über 40 LKW der Spedition Allgaier transportiert

Die Fahrer der Allgaier Spedition fuhren mit über 40 LKW die Teile der beeindruckenden, einem Schiff ähnelnden Bühnenkonstruktion durch die Lande. Start der „Schiffsverkehr“-Tournee von Herbert Grönemeyer war ganz im oben im Norden in Rockstock, das letzte Stadionkonzert ging im Süden der Republik, nämlich in Konstanz, über die Bühne.

Transportiert wurden wegen des aufwändigen und zeitintensiven Auf- und Abbaus gleich zwei Bühnen. Während eine Bühne im Stadion abgebaut wurde, installierten die Spezialisten eine weitere bereits in der nächsten Stadt.
Auf-und Abbau zweier Bühnen in verschiedenen Städten erfolgten stets parallel

Zusätzlich transportierten die Neu-Ulmer tausende Bodenplatten zum Schutz des Rasens in den Sportarenen. Die Schwierigkeit waren, so Speditionsleiter Josef Perisa, die Just in Time-Lieferungen der LKW, die in genau vorgegebener Reihenfolge in die Stadien einfahren, abladen und wieder hinausfahren müssen. „Beim Abbau natürlich in umkehrter Reihenfolge, sonst kommt der ganze Zeitplan durcheinander“, so Perisa.

Aufgrund der täglichen Auftrittstermine des deutschen Stars mussten die LKW-Fahrer auf der Strecke gewechselt werden. Neben den Fahrern waren auch einige Mitarbeiter der Spedition bei den Konzerten, darunter auch Perisa und Geschäftsführer Michael Dangel. „Eine solche große, spektakuläre Tournee ist schon eine logistische Herausforderung“, berichtet Dangel. Die Neu-Ulmer Spedition kennt sich hiermit aus, ging sie doch bereits mit Robbie Williams, den Rolling Stones und U2 auf Europatournee.
Grönemeyer auf seiner Tour 2011

Über 40 LKW und zwei Bühnen - wie mag das wohl 1979 bei Grönemeyers ersten Konzerten gewesen sein...?

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK