30.06.2011

Schalungselement stürzt auf Bauarbeiter

Frappierende Parallele zum Unfall in Dornbirn am Montag: Auch in der Schweiz ist am Mittwoch ein Bauarbeiter unter einem Hunderte Kilo schweren Schalungselement begraben und schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich in Bottmingen im Kanton Basel-Landschaft am Mittwochmorgen.

Ein 45-jähriger Bauarbeiter war damit beschäftigt, an einer fertig betonierten Mauer die Schalelemente zu entfernen. Während der Kranführer das oberste Schalement mit seinem Kran weghob, entfernte der Arbeiter bereits die Verstrebungen des untersten, rund 800 Kilogramm schweren Schalelementes, bevor dieses am Kran angehängt war. Das Schalelement stürzte daraufhin um und begrub den Bauarbeiter unter sich.

Der Kranführer konnte seinen verunglückten Kollegen befreien, welcher mit einer ganzen Reihe von Verletzungen - vor allem am Rücken und an den Beinen - ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK