31.05.2011

Auf nach Lauf

Groß herausgeputzt und mit einigen Shows, so präsentierte sich Tadano Faun am vergangenen Wochenende seinen Gästen. Gleich zwei Krantage wurden für die rund 1.200 geladenen Gäste eingeplant. Und eine Überraschung versüßte den Weg ins fränkische Lauf. Das Unternehmen präsentierte seinen neuen Großen, den ATF 400G-6.

Das Objekt der Begierde: Der neue Tadano Faun ATF 400G-6

Hoch hinaus reckte der Kran seine Spitze auf über 120 Meter, die Flagge des Unternehmens an eben selbiger befestigt. So konnte der Anreisende schon aus der Ferne sehen, dass es hier etwas Großes zu sehen gibt. Mit 400 Tonnen Tragkraft auf sechs Achsen hat Tadano Faun die Latte in dieser Klasse wieder etwas höher gelegt. So schafft der Kran mit seinem 60 Meter langen Hauptausleger bei voller Ballastierung von 138 Tonnen und bei einer Ausladung von 52 Meter noch zehn Tonnen. Und mit entsprechender Konfiguration kann der Wert nochmals um über 25 Prozent erhöht werden.
Das Unternehmen gewährte auch Einblicke in die neuen Hallen

Mit diesem neuen Modell stößt Tadano Faun in neue Höhen vor und sucht einen Teil des Kuchens für sich zu gewinnen, der zurzeit gerade bei Kranen über 300 Tonnen noch zu vergeben ist. Aber nicht nur der neue Kran stand in den zwei Tagen im Mittelpunkt. Nebst all den anderen Modellen, die ebenfalls auf dem Werksgelände zu sehen waren, konnten die neuen Produktionshallen in Augenschein genommen werden – und natürlich auch das neu hergerichtete Testgelände. Ob hier dann auch höhere Gewichte als 400 Tonnen getestet werden können, wurde allerdings von den Verantwortlichen verneint.
Japanische Trommlerinnen sorgten für reichlich Abwechslung

Nach über elf Jahren hat das Unternehmen damit mal wieder seine Pforten geöffnet und Besuch aus Nah und Fern geladen. Für Unterhaltung sorgten nicht nur die weiteren Krane auf dem Testgelände, sondern unter anderem eine japanische Trommelgruppe, diverse weitere Aussteller und die Möglichkeit, das Gelände aus luftiger Höhe vom Korb der Wumag WT 1000 von Schirmer Arbeitsbühnen in Augenschein zu nehmen. Das Chassis dieser Arbeitsbühne stellt Faun her.
Hunderte Gäste nahmen die Einladung an und nutzten die Zeit auch für einen intensiven Plausch

Nebst dem Catering war vor allem das abendliche Feuerwerk der wohl bunteste Höhepunkt, der den neuen Kran in einem besonderen Licht erscheinen ließ.
Der Abschluss eines gelungenen Abends: ein buntes Feuerwerk über dem Kran

Kommentare

http://www.erdinger-arena.net/Broadway_Joe.html

30.07.2011

Und wenn ich richtig informiert bin, hat der
ATF 400G-6 heute in Oberstdorf den neuen Schanzentisch in die Skischanze der Vier-Schanzen-Tournee eingehoben.

30.07.2011
Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK