26.04.2011

Gegen Korb geknallt

Am Dienstagvormittag ist ein Arbeiter, der sich im Korb einer LKW-Bühne befand, bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der 47-Jährige arbeitete an einer Straßenkreuzung in Hamm in Nordrhein-Westfalen an einer Ampelanlage. Hierzu befand er sich im Arbeitskorb einer LKW-Bühne auf etwa 3,5 bis 4 Meter Höhe.

Ein 52-jähriger LKW-Fahrer rammte den Korb beim Versuch, darunter hindurch zu fahren und an der Kreuzung abzubiegen. Der Laster war schlichtweg zu hoch, sodass er den Arbeitskorb streifte und diesen mit dem darin befindlichen Mann gegen die Ampel drückte.

Die Kollegen des Mannes in der Hubarbeitsbühne fuhren den Korb sofort herunter. Der 47-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Gesamtsachschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt, wie die Polizei mitteilt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK