14.04.2011

Riwal übernimmt BMS-Bühnen

Riwal Denmark hat die 700 Stück starke Arbeitsbühnenflotte des dänischen Unternehmens BMS übernommen. Auch ein Teil des Personals sowie einige Transportfahrzeuge gehen an Riwal. Seit Jahresbeginn hatten beide Seiten miteinander verhandelt, bis sie nun eine Vereinbarung schlossen.

Laut eigenen Angaben vergrößert Riwal Dänemark damit seine Führungsstellung im Heimatmarkt und kommt auf einen Marktanteil zwischen 20 und 25 Prozent. In Skandinavien betreibt Riwal eine 2.200 Maschinen starke Flotte.

BMS will sich nun auf sein Kerngeschäft konzentrieren: die Vermietung von Mobilkranen und großen Transporteinheiten. Für Kunden, die sowohl Krane als auch Bühnen benötigen, haben beide Firmen ein Partnerschaftsabkommen geschlossen.

Søren Rosenkrands, Geschäftsführer von Riwal Denmark, meint:
„Wir planen, einen Teil unserer Mietflotte nach Schweden und Deutschland zu verlagern, um Angebot und Nachfrage auf dem dänischen Arbeitsbühnenmarkt wieder ins Lot zu bringen. Die Vereinbarung wird dazu beitragen, die Branche ein Stück weit zu konsolidieren – was notwendig ist.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK