07.03.2011

Vom Kran zerquetscht

Ein schwerer Arbeitsunfall hat sich am Samstagmorgen bei Audi in Ingolstadt ereignet: Bei Reparaturarbeiten an einem Kran ist ein 53-jähriger Schlosser ums Leben gekommen. Der Mann war zusammen mit einem Kollegen dabei, den Kran zu reparieren, als sich ein Teil des Krans löste. Das schwere Teil quetschte den Arbeiter so stark ein, dass dieser keine Chance hatte und noch an der Unfallstelle verstarb. Die Staatsanwaltschaft ordnete Blutentnahmen der Beteiligten, die Beiziehung eines Gutachters und die Sicherstellung der Leiche an.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK