02.03.2011

Kran stellt sich senkrecht

Bei Baumfällarbeiten in Düsseldorf ist am Dienstag gegen 15 Uhr ein 100-Tonnen-Kran umgestürzt. Der Kran hatte auf dem Parkplatz eines Supermarktes gestanden, um dort Baumfällarbeiten entlang der Düssel - des namengebenden Flusses - durchzuführen.

Dabei ist der Kran mit seinem 60-Meter-Ausleger umgekippt, und der Kranführer wurde in der Kabine eingeklemmt. Mit Hilfe der Feuerwehr und mit einer Arbeitsbühne konnte der 63-Jährige befreit werden. Um die Bergung des senkrecht in die Luft zeigenden 100-Tonners kümmerte sich der Kranvermieter.

Über die Unfallursache herrscht bislang Rätselraten. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf eine Million Euro. Bilder des Unfalls hat RP Online.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK