23.02.2011

Moba mit neuem Gesicht

Die Moba Mobile Automation AG hat Frank Hafemann zum „Dealer Channel Manager“ ernannt. In dieser Position ist Hafemann als Teamleiter für die Koordination des Händlergeschäfts der Moba AG zuständig. „Frank Hafemann verfügt über sehr viel Erfahrung im Händlergeschäft und ergänzt die Moba Vertriebsabteilung perfekt. Unter seiner Leitung wird unser Händlergeschäft noch weiter gestärkt“, erhofft sich David Shelstad, Vorstand Vertrieb & Marketing der Moba Mobile Automation AG.

Hafemann, seines Zeichens Diplom-Ökonom, verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung im internationalen Vertrieb, insbesondere in der Akquise, Leitung und Betreuung von Händlern und Distributionspartnern. Zuletzt war Hafemann bei Trimble Navigation als Gebietsverkaufsleiter beschäftigt. Vor der Fusion von Apache und Trimble war er als Geschäftsführer bei Apache Technologies Europe tätig.
Frank Hafemann

Hafemann hat am Institut für Internationale Beziehungen in Moskau ein Studium der Volks- und Betriebswissenschaften absolviert. Die Neuorganisation des Moba Händlervertriebs wurde durch das starke weltweite Wachstum der Moba-Gruppe notwendig, teilte das Unternehmen mit.

Unter der Führung von Abteilungsleiter Frank Hafemann verantwortet Erik Geis auch künftig das Händlergeschäft in Osteuropa, Russland, dem Nahen Osten, Asien und Ozeanien. Volker Kuch ist weiterhin für das Händlergeschäft in Mitteleuropa, und Mauro Bertagna für die Vertriebspartner in Südeuropa, Afrika und Südamerika zuständig.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK