07.02.2011

Wolff zieht gen Norden

Der Turmdrehkranhersteller Wolffkran eröffnet im schwedischen Lund unweit von Malmö eine neue Niederlassung. Die Wolffkran Nordic AB hat bereits im Januar ihre Arbeit aufgenommen und wird geleitet von Geschäftsführer Bengt Carlioth. Er ist seit Oktober für Wolffkran tätig und hat die neue Firma aufgebaut.

Wolffkran Nordic vermietet und verkauft Wolff-Turmdrehkrane in Dänemark, Schweden, Finnland und Norwegen. Carlioth ist bereits seit über 15 Jahren in der Baubranche aktiv und war zuletzt bei Volvo Construction Equipment für die Märkte in Nordeuropa zuständig. Zuvor arbeitete er für Åkerman.
Ein Wolff-Turmdrehkran beim Bau des Bella Hotels in Kopenhagen

Carlioth hat ein Team zusammengestellt aus festen und freien Mitarbeitern und sagt: „In den kommenden Monaten wollen wir nicht nur die Zahl der Vertragsabschlüsse steigern, sondern auch die der Mitarbeiter.“
Bengt Carlioth

Wolffkran zufolge handelt es sich bei dem Schritt, Wolffkran Nordic ins Leben zu rufen, um eine strategische Entscheidung. Wolffkran unterhielt einige Jahre lang ein Verkaufsbüro in Schweden.

„Wolffkran wird sein Terrain erfolgreich gegenüber dem Mitbewerb verteidigen dank seines engmaschigen Vermietungsnetzes und der Premiumqualität seiner Produkte“, so Carlioth.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK