22.12.2010

Gittermastraupe umgekippt

Ein 750 Tonnen schwerer Gittermastraupenkran des Windkraftanlagenherstellers Enercon ist am Montag in Lorup im Emsland auf einem verschneiten Feld eingesackt und umgestürzt. Der Kranfahrer konnte sich noch mit einem beherzten Sprung aus der Kabine retten, während der Raupenkran sich zur Seite neigte. An dem 130 Meter hohen Kran enstand Totalschaden.

Unfall im Windpark Rote Steinen

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK