06.12.2010

41-Jähriger erliegt Verletzungen

Ein 41-jähriger Mann ist am Freitag nach einem Arbeitsunfall jetzt in St. Lorenz (Bezirk Vöcklabruck) in Oberösterreich gestorben. Am 25. November 2010 waren Wandelemente eines Fertigteilhauses auf ihn gestürzt, wobei er schwer am Kopf verletzt worden war.

Beim Abladen der Elemente mit einem Kran kippten drei Teile unvermittelt um und schleuderten den 41-Jährigen von der Ladefläche des Sattelaufliegers weg, auf den Boden. Gestorben ist er den Angaben zufolge an einem Herz-Kreislauf-Versagen in Folge eines schweren Schädel-Hirn-Traumas, das er sich bei dem Unfall zugezogen hatte.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK