22.11.2010

Genie entwirft für Werft

Genie hat zwei neue Teleskoparbeitsbühnen vorgestellt, die speziell für asiatische Werften entworfen wurden. Die beiden Boomlifte S-3200 mit 32,5 Meter Arbeitshöhe und S-3800 mit 38,5 Meter bauen auf den bestehenden Modellen S-100 und S-120 auf, zielen allerdings direkt auf den Markt in Asien.
Der neue Genie-Boomlift S3200 aus chinesischer Fertigung

Die beiden neuen Bühnen werden in der neuen Fabrik von Terex Aerial Work Platforms in Changzhou, China gefertigt. Damit die Booms gut mit den harten Bedingungen im Schiffbau zurechtkommen wie Salzwasser und Wind sind die neuen Maschinen standardmäßig speziell auf widrige Bedingungen ausgelegt. So sind die Neuheiten mit Drehkranzabdeckungen, Zahnkranzschutz, speziellen Zylindern und Luftfiltern ausgerüstet. Die Arbeitskörbe sind mit Stromversorgung, Stahlrohren, soliden Reifen und vielen - zum Teil feuerfesten - Verstärkungen ausgestattet.
Stromleitungen und Stahlabdeckungen erkennt man bei näherem Hinschauen

Die Kraft liefert ein Deutz- oder Cummins-Diselmotor. Interessant: Die neuen Modelle sind konform mit der EN280, können als CE-Zulassung erhalten und könnten somit auch in Europa angeboten werden.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK