11.11.2010

Kundentag bei Manitowoc

An die 900 Gäste konnte Manitowoc Cranes bei seinen Kundentagen am Stammsitz in Shady Grove, Pennsylvania, begrüßen. Die Kundentage waren im Grunde genommen eine "Kundenwoche", und knapp zwei Dutzend Krane von Manitowc, Grove, National und Potain standen bereit. Einige davon konnten auch ausprobiert werden. Der Kranhersteller wollte vor allem seine Innovationen präsentieren.

Der neue Grove RT765E-2

Enthüllt wurde auf dem Event der jüngste Neuzugang von Grove: der RT9150E mit 150 US-Tonnen Tragkraft, das entspricht 135 metrischen Tonnen. Sein Ausleger, stolze 60 Meter lang, ist den Angaben zufolge der längste Ausleger eines RT-Krans weltweit - zumindest unten denjenigen, die zur Zeit hergestellt werden. In punkto Tragfähigkeit und Reichweite ist der RT9150E der größte Geländekran von Grove.

„Dieser Kran bietet eine maximale Spitzenhöhe von 95 Metern, was die Kunden beeindrucken wird“, meinte Doyle Bryant, Direktor für Produktmarketing bei Manitowoc. „Mit der verfügbaren Hauptauslegerlänge kann der Kran Stellen erreichen, für die früher ein Hilfsausleger erforderlich war.“

Der RT9150E kombiniert den Oberwagen eines AT-Krans GMK5165-2 (der in den Märkten außerhalb der USA unter dem Namen GMK5130-2 vertrieben wird) mit dem Unterwagen des Geländekrans RT9130E. Neu war auch derRT765E-2, welcher den beliebten Geländekran RT760 ersetzt, von dem seit 2001 rund 2.000 Einheiten verkauft worden sind.

Besucher bei der Manitowoc Crane Expo 2010 - vorne links Firmenchef Eric Etchart am Telefon

Erstmals in den USA zu sehen war auch der auf der bauma 2010 in München vorgestellte Mobilkran Grove GMK6300L. Aus der Abteilung Raupenkrane zeigte sich der Manitowoc 16000, ausgestattet mit spezieller Windkraftausrüstung. Auch Igo-Modelle und Obendreher von Potain waren aufgebaut.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK