11.11.2010

Kran geht in die Knie

Der Ausleger hat sich schräg über den Platz gelegt; verletzt wurde zum Glück niemand

Am Mittwoch hat sich in der ungarischen Hauptstadt Budapest ein Kranunfall ereignet. Ein Mobilkran der Feuerwehr ist umgekippt. Der Bediener hatte zuvor ein Denkmal in die Ausstellungsräume der Ungarischen Nationalgalerie eingehoben.
War der Kran richtig abgestützt?

Auf den Bildern sieht es so aus, als habe die Kransteuerung es zugelassen,
den Kran auch in die Richtung zu schwenken, wo gar nicht richtig abgestützt war. Denn voll ausgefahren waren die Stützen auf der Seit offensichtlich nicht.
Zum Glück saß niemand in dem Wagen...

Zum Glück wurde niemand verletzt. Und auch das Denkmal wurde nicht beschädigt, dess es befand sich nicht mehr in dem Holzkasten.
In den Gesichetrn der Feuerwehrleute: Ratlosigkeit, Betroffenheit

Der Burgpalast auf dem Burgberg ist das größte Gebäude Ungarns. Seine Geschichte reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK