14.10.2010

Spierings meldet sich zurück

Im Juni hatte das Unternehmen mitgeteilt, dass für fünf unter dem Dach der Spierings-Holding zusammengefasste Gesellschaften Konkurs beantragt worden ist. Nicht betroffen waren und sind die Hauptgesellschaften Spierings Kranen BV und Spierings Verkoop BV. Der Bereich Service und Ersatzteile arbeitete seitdem unverändert weiter, und die Kranfertigung wagte im Juli einen Neustart in wesentlich kleinerem Maßstab. Schuld an der Misere sei die Wirtschaftkrise, so Leo Spierings.

Durch die Umstrukturierung beschäftigt Spierings derzeit nur noch 40 Mitarbeiter. Verstärkt wurde die Führungsriege durch Marcel de Jong, der seit Sommer 2010 die Geschäftsleitung für Spierings innehat. Firmengründer Leo Spierings ist nach wie vor zu hundert Prozent Eigentümer. Leo Spierings zufolge soll de Jong vor allem die Effizienz bei Spierings erhöhen.

Arend Hardeman (l.) von Hardeman Isolatie erhält zwei neue Spierings-Krane von Leo Spierings

Im August hatte der Hersteller den ersten neuen Spierings SK498-AT4 an Hardeman Isolatie mit Sitz in Kootwijkerbroek ausgeliefert und obendrein noch drei komplettüberholte Krane: zwei SK488-AT4 und einen SK365-AT3. Ein neuer SK599-AT5 geht demnächst an Bernard Hunter Crane Hire in Schottland.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK