14.10.2010

Flesch feiert Jubiläum

Weit über 100 Gäste folgten am vergangenen Dienstag der Einladung nach Tuttlingen zu einem runden Jubiläum. Gerhard Flesch, ein Arbeitsbühnen-Urgestein und rühriger Unternehmer, hatte zu seinem 70. Geburtstag geladen. Honoratioren aus Nah und Fern, aber auch Wegbegleiter und Bekannte trafen sich im Zentrum seines unternehmerischen Wirkens, den Betriebsräumen der Flesch Arbeitsbühnen GmbH & Co KG in Tuttlingen.

Gerhard Flesch (l.) und seine Frau Monika

In jungen Jahren mit gerade mal 22 hat sich Gerhard Flesch für die Selbstständigkeit entschieden. In Emmingen südlich von Tuttlingen hob er sein Unternehmen aus der Taufe. Begonnen hat alles mit einem Elektrofachhandel, das war 1962. Drei Jahre später kam ein Elektro-Installations-Betrieb hinzu. Wenige Jahre später stieß der stets neu- und wissbegierige Unternehmer auf eine neue Technik, die Hubarbeitsbühnen. Diese kamen als eigenständiges Portfolio 1983 offiziell hinzu.

Weit über 100 Gäste kamen zur Geburtstagsfeier nach Tuttlingen.

Inzwischen ist mit seiner Tochter Silvana Flesch-Dangel und Schwiegersohn Mathias Dangel die nächste Generation in die Verantwortlichkeiten des Unternehmens hineingewachsen. Er persönlich, so Gerhard Flesch in seiner Begrüßung, werde sich sukzessive aus dem Geschäft zurückziehen. Er werde dem Unternehmen aber weiterhin erhalten bleiben. Und auch die Branche wird von ihm noch das ein oder andere zu hören und lesen bekommen.

Der Hauptsitz der Flesch Unternehmensgruppe in Tuttlingen

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK