15.09.2010

Präsenz ausgebaut

Felbermayr Transport- und Hebetechnik jetzt auch in Brünn: Das österreichische Familienunternehmen hat die Zahl seiner Standorte nun auf 43 nach oben geschraubt. Insgesamt ist Felbermayr nun europaweit noch breiter aufgestellt. Mit dem neuen Standort in Brünn ist die Firma jetzt, ergänzend zu Prag, auch im Süden Tschechiens vertreten.

Einsatz an der Müllverbrennungsanlage Brünn

„Unsere Premiere haben wir bereits erfolgreich absolviert“, sagt Michal Prusa von der Niederlassung Brünn und verweist damit auf einen Auftrag für die Müllverbrennunganlage in Brünn. Dabei kamen für die Modernisierung der Anlage Teleskopbühnen mit Einsatzhöhen von bis zu vierzig Metern sowie Mobilkrane zum Einsatz.

Der Absolvent der Hochschule für Maschinenbau kann aufgrund des umfangreichen Felbermayr-Fuhrparks mit über 350 Mobil- und Raupenkranen, etwa 2.000 Bühnen und Staplern sowie rund 300 Schwerlastgarnituren auch über technische Highlights - die Österreicher sprechen von Gustostückerl - wie Arbeitsbühnen mit mehr als hundert Metern Einsatzhöhe und auch Raupenkrane mit höchsten Traglasten verfügen.

Michal Prusa

„Für meine Kunden ergeben sich dadurch bislang ungeahnte Möglichkeiten“, freut sich Prusa. Zusammen mit dem bereits bestens etablierten Vertriebsbüro des Felbermayr Bereiches ITB (Internationale Tieflader-Bahntransporte) in Prag verstärkt Felbermayr somit den Marktauftritt im nördlichen Nachbarland Österreichs.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK