24.08.2010

ELS holt ATN nach Deutschland

Frisch besiegelt worden ist die Partnerschaft zwischen dem französischen Arbeitsbühnenhersteller ATN und der Euro Lift System AG (ELS). Das luxemburgische Unternehmen übernimmt im deutschsprachigen Raum sowie in Polen und den GUS-Staaten den Vertrieb, Service und Garantieabwicklung für die ATN-Produkte.

Hinter ELS steht Rainer Wrobel. „Durch die langjährige Erfahrung von ATN im Mastbühnenbau können wir mit einem qualitativ hochwertigen Arbeitsbühnenhersteller aufwarten. Auch die neue Generation der Diesel-Gelenkteleskope mit der Bezeichnung Zebra 12 befindet sich bereits im Markt. Dieselscheren gehören auch ab Januar 2011 zum Lieferprogramm“, führt Wrobel aus.

(v.l.n.r.) Dominique Lacombe, Lionel Buzet, Elisabet Torras Xalma (alle von ATN), Rainer Wrobel, Ilona Kocsis und Heiner Götzen (alle von ELS) bei der Vertragszeichnung in Tonneins

Gefunkt zwischen den beiden Partnern hat es dank einer Schnittstelle: Die Dieselmaschinen haben ein Fehlerdiagnosesystem an Bord. Die auf Datenfernübertragungssysteme spezialisierte Euro Lift System AG konnte hier eine Anbindung zur Ferndiagnose herstellen.

„Kunden profitieren von diesen Möglichkeiten, jederzeit über den technischen Zustand entweder vor Ort auf der Baustelle oder in der jeweiligen Niederlassung/Zentrale weitab von der Maschine informiert zu sein“, sagt Wrobel. Selbst das Hydrauliksystem kann über Drucksensoren in der Maschine mit überwacht werden. Automatische Laufzeitenübertragung und weitere umfangreiche Optionen, wie GPS-Ortung, Geo-Fencing, Funktionsabschaltung nach Mietende,Tank-/Batterieüberwachung, Tracking usw. stehen ebenfalls zur Verfügung.

Auf den Platformers' Days 2010 ab Freitag wird ATN mit einem eigenen Stand vertreten sein.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK