12.08.2010

Eingehoben

Die Firma Schaub Fahrzeugbau Krandienst mit Sitz in Gengenbach im Südschwarzwald bekam den Auftrag, die für die Neueindeckung einer Tennishalle notwendigen Hubarbeiten auszuführen.

Ordentlich an die Leine gelegt, wird der LTM 1070 auf seine "Flugreise" gebracht

Da die Halle inzwischen rundum zugebaut ist, musste der angeforderte Liebherr LTM 1070 kurzerhand über einen rund vier Meter hohen Fangzaun einer Außenanlage, dem örtlichen Bolzplatz, gehoben werden, um nah genug an den Einsatzort zu gelangen. Zum Einsatz kam dabei ein Liebherr LTM 1130, der den „kleinen“ Kran eben mal über den Zaun hievte.

Vorsichtig hebt der Fünfachser den Vierachse über das Hindernis


Auf dem Bolzplatz war der Untergrund für die Landung des Krans vorbereitet

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK