09.08.2010

Tandemhub mit City- und AT-Kran

Zwei Terex-Krane setzte Kran Saller bei dem Ausheben zweier 43 Tonnen schweren Plattenwaagen ein. Das Problem: Es musste ein Tandemhub teilweise unter einem Vordach durchgeführt werden, das mit einer Höhe von nur rund fünf Metern dem Team die Arbeit zusätzlich erschwerte. Zudem herrschten im Bereich neben den Plattenwaagen mit einer maximalen Breite von etwa vier Metern recht beengte Verhältnisse.

Aufgrund der schwierigen Rahmenbedingungen setzte das Team von kran Saller auf einen Terex AC 55 City und einen Terex AC 100/4. Vor allem der City-Kran erwies sich aufgrund seiner Flexibilität als ideal für diese Aufgabe. Denn dank seiner kompakten Bauweise verfügt er über einen besonders tiefen Schwerpunkt, der es ihm ermöglicht, unter allen Einsatzbedingungen sehr viel Hubkraft zu entwickeln.

Wenig Platz nach oben gab es bei diesem Hub

Die Aufgabe des AC 55 City war es, in seitlich versetzter Position die Waageplatten um etwa einen Meter aus dem Boden anzuheben. Hier stellte sich eine weitere Herausforderung für das Team. Der Kran musste unter Last teleskopieren. „Hierin liegt ein entscheidender Vorteil des AC 55 City, der dazu selbst mit einem flachen Auslegewinkel wie bei diesem Einsatz in der Lage ist“, erklärt Kranführer Benjamin Bretzendorfer. Die Position des Terex AC 100/4 war ungleich günstiger: Er konnte auf der gegenüberliegenden Seite in Flucht zur Waage arbeiten, um die Schwergewichte im Tandemhub mit dem Terex AC 55 City anzuheben. Wegen des Platzmangels musste er dabei jedoch mit der halben Abstützbasis auskommen.

Nachdem die Plattenwaagen aus dem Boden angehoben waren, wurden Sie zur Seite unter dem Vordach herausgeschwenkt und nochmals angehoben, so dass ein LKW-Auflieger die Platten unterfahren und abtransportieren konnte.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK