27.07.2010

Debüt à la française

Seine ersten zwei Einsätze absolvierte Frankreichs erster Leo 40GTX in besonderem Rahmen: einmal in der Kathedrale von Amiens, zum anderen im Grünen an einer Hochspannungsleitung.

Der Leo verschafft sich Zugang

Die 40-Meter-Raupenarbeitsbühne ist kürzlich in die Mietflotte von Joly Locations mit Sitz in dem Örtchen Couternon bei Dijon gewandert. Der erste Einsatz galt der Gewölbedecke in der Kathedrale der nordfranzösischen Stadt Amiens. Dafür war die maximale Arbeitshöhe von gut 40 Metern nötig, erläutert Inhaber Lionel Joly.

Vorsichtig fährt der Leo 40GTX über den Boden


Leo, streck dich: Für den Einsatz war die volle Arbeitshöhe erforderlich

Seine Premiere im Freien absolvierte der Leo dann an einer Hochspannungsleitung. Monsieur Joly zeigte sich von der neuen Bühne geradezu elektrisiert.

Hier ging es raus ins Freie

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK