26.07.2010

Doppelpack für Bracht

Anfang Juli haben Dirk Bracht, Inhaber der Unternehmensgruppe Bracht, und sein kaufmännischer Leiter Martin Fischer direkt im Herstellerwerk in Ehingen einen LTM 1400-7.1 in gelber Bracht-Lackierung und einen blauen LTM 1500-8.1 für das Tochterunternehmen Hofmann in Paderborn übernommen.

(v.l.n.r.) Dieter Walz, Liebherr-Werk Ehingen, Dirk Bracht, Franz Bracht KG, Christoph Neumann, Liebherr-Werk Ehingen, und Martin Fischer, Franz Bracht KG

Der 500-Tonner wurde hauptsächlich für Einsätze in der Windkraft beschafft, wobei Anlagenreparaturen einen Großteil seiner Arbeiten ausmachen sollen. Der 400-Tonner, der von der Niederlassung Duisburg operieren wird, ist für universelle Einsätze in der Chemie, Raffinerien und Stahlwerken sowie für den Schwerlastumschlag geplant.

Die Unternehmensgruppe Bracht setzt ihre Großkrane sowohl national als auch europaweit ein. Zur Gruppe gehören die Firmen Franz Bracht, Hofmann und Wilden mit insgesamt rund 450 Mitarbeitern an 14 Standorten. Das Unternehmen betreibt etwa 650 Fahrzeugeinheiten. Dazu gehören 120 Arbeitsbühnen und 185 Krane, davon 102 der Marke Liebherr. Der größte Teleskopkran der Flotte ist der LTM 11200-9.1, der größte Gittermastkran ist der Liebherr-Raupenkran LR 1750.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK