21.07.2010

Warnung vor Windanfälligkeit

ESTA und die Mobilkran-Gruppe der FEM rufen auf, sich besser auf Hübe bei Windkraftanlagen vorzubereiten.

Beide Verbände sprechen davon, dass zuletzt sich die Unfälle ereignet haben, die im Zusammenhang mit Windanfälligkeit der Last stehen. Besonders große, aber leichte Lasten, wie beispielsweise die Flügel bei Windrädern es darstellen, bieten dem Wind eine gute Angriffsfläche.

Die Verbände heben hervor, dass der Einfluss des Windes, wie in den Lastentabellen von den Herstellern beschrieben, genau beachtet werden muss, um Unfälle zu vermeiden. So muss der so genannte cw-Wert der Last in der Einsatzplanung berücksichtigt werden. Darüber hinaus ist es zwingend notwendig, vor einem Einsatz mit windanfälligen Lasten die meteorologischen Daten im Vorfeld einzuholen. Nur so kann vermieden werden, dass die Last samt Kran einen Unfall erleidet.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK