16.07.2010

Kran eingeknickt

In Lausanne ist am Donnerstag ein Baukran eingeknickt und in sich zusammen gestürzt. Dabei wurden Leitungen des öffentlichen Verkehrs heruntergerissen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Obwohl dies leicht hätte geschehen können, denn der Kran legte sich über eine Straße.

Riesenglück im Unglück hatte ein Autofahrer, der gerade des Weges kam: Ihm wurde der Außenspiegel abgerissen; sonst nichts. Medienberichten zufolge wusste der Autofahrer gar nicht, wie ihm geschah.

Zur Unfallursache und -hergang konnte die Polizei keine Angaben machen, nur dass der obere Teil des Krans eingeknickt sei und dieser zu dem Zeitpunkt per Fernsteuerung bedient worden sei.

Bilder hat 20 Minuten.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK