07.07.2010

Colossus feiert Einsatzpremiere

Am 10. Juni 2010 war es endlich so weit: Die Senn AG aus Oftringen in der Schweiz konnte ihren neuen Liebherr-Teleskop-Mobilkran LTM 11200-9.1, intern Colossus genannt, im Ersteinsatz testen. Auf dem Mont Crosin im Schweizer Jura sind insgesamt acht Windkraftanlagen zu montieren – ganz klar eine Aufgabe für den LTM 11200-9.1.

Das erste Rotorblatt wird eingehoben

Jörg Senn, Mitinhaber der Firma, ist voll des Lobes für sein neues Gerät: „Nach nur wenigen Tagen hatten wir den neuen Kran voll im Griff. Er kann sehr schnell auf- und abgebaut werden und seine Leistungsfähigkeit überzeugt uns. Bei diesen Anlagen hat er sogar noch Tragkraftreserven.“ Im April hatte die Senn AG ihr neues Flaggschiff noch vor der bauma in Empfang genommen.

Um die 2 MW-Anlagen des Windkraftanlagen-Herstellers Vestas auf einer Nabenhöhe von 95 Metern zu montieren, musste der Kran eine Bruttolast von 80 Tonnen bei einer Hakenhöhe von 113 Meter bewegen. Aufgebaut war der LTM 11200-9.1 mit 52 Meter Teleskopausleger und Y-Abspannung, 20 Meter Gitterverlängerung und 48 Meter Wippspitze sowie 182 Tonnen Ballast.

Der Mast wächst im Schweizer Jura himmelwärts

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK