21.06.2010

Twin hebt 1.000 Tonnen

Ein Raupenkran vom Typ CC8800-1 Twin wurde Anfang des Jahres vom Anlagenbauer Zongyuan Construction eingesetzt, um eine gigantische Generatoreinheit im Kraftwerk Haiyang in der chinesischen Provinz Shandong an ihren Platz zu heben.

Der Einsatz sah den Hub des 20,96 x 14,17 x 20,96 Meter großen und 1.046 Tonnen schweren Generatormoduls und das Absetzen auf einem zehn Meter hohen Fundament vor. Das Twin-Erweiterungskit für den 1600-Tonnen-Raupenkran Terex CC 8800-1 vergrößert dessen Einsatzspektrum auf bis zu 3200 Tonnen Tragfähigkeit.

Mit der Kraft der zwei Ausleger: Der Terex-Twin packt zu

Am Morgen um 6.58 Uhr ist die Riesenraupe mit 69-Meter-Hauptausleger und SSL (Sideways-Superlift)einsatzbereit. Langsam und vorsichtig hebt der auf einen 34-Meter-Radius eingestellte Kran das Modul an. Nach einer präzisen Schwenkbewegung entgegen dem Uhrzeigersinn beginnt der Kran, sich mit seiner gewaltigen Last in Richtung seiner Zielposition zu bewegen.

Nach einer weiteren Schwenkbewegung, diesmal in einem Arbeitsradius von 36,5 Metern, setzt der monumentale Raupenkran das Generatormodul um 8.40 Uhr exakt an der vorgesehenen Stelle ab. Nach gut 100 Minuten war der komplette Vorgang abgeschlossen.

Über tausend Tonnen wiegt das Modul am Haken des Raupenkrans

Die Generatoreinheit wird zum Betrieb eines AP 1000-Kraftwerks der dritten Generation gehören, das derzeit im Rahmen der ersten Phase des Energieprojekts in Haiyang entsteht.

Durch den Einsatz als Pick-and-Carry-Raupenkran mit 3200 Tonnen Tragfähigkeit und einem maximalen Lastmoment von 44.000 Metertonnen biete der Twin im Vergleich zu Ringliftkranen und Hubgerüsten eine erhebliche Zeit- und Platzersparnis bei der Errichtung großer Industrieanlagen, betont Terex.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK