18.05.2010

80-Tonnen-Portalkran montiert

Die Firma A. Henefeld Metal Works, israelischer Kranbaupartner von SWF Krantechnik, hat vor kurzem einen 80-Tonnen-Portalkran installiert.

Das größte Teil des Portalkrans wird angeliefert...

Einer der größten Betonfertigteilehersteller Israels hat den Portalkran bei Henefeld in Auftrag gegeben. Die während der Verarbeitung zu transportierenden Betonteile wogen bis zu 78 Tonnen. Für die entsprechende Tragkraft sorgten zwei Elektroseilzüge Nova NF, jeweils ausgelegt auf 40 Tonnen. Beide Hubwerke wurden ohne Hakenwanderung während dem Heben bzw. Senken der Lasten konzipiert. Als Hilfshub kam ein 8-Tonnen-Elektroseilzug Nova ND zum Einsatz.

...angehoben...

Die Hubhöhe des Portalkrans beträgt 17 Meter, die Spannweite bis zu den Stützen 26 Meter. Die seitlichen Ausleger ragen 4,5 bzw. 7 Meter darüber hinaus. Alle Hebezeuge wurden mit der Hubwerküberwachungseinheit NovaMaster ausgerüstet, welche unter anderem eine Lastsummierung im Tandembetrieb ermöglicht. Spezielle Magnetendschalter überwachen die Lastlimitierung im Bereich der Ausleger, wo maximal 20 Tonnen bewegt werden dürfen.

..und eingehoben

Ein junger Filmemacher begleitete die Kranspezialisten mit seiner Videokamera. Das Resultat ist ein gelungener Kurzfilm über den Transport und die Installation dieser eindrucksvollen Krananlage. Zu sehen ist der Film auf YouTube - oder hier unten:

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK