cranes & access Kran & Bühne Vertikal Days
Beyer Mietservice

Bibliothek

Vertikal.net > News > Artikel
Diese Seite weiter empfehlen Diese Seite ausdrucken
Beyer Mietservice
Palfinger

Genie komplettiert XC-Reihe

1. Februar 2019 | Kommentare (0)

Mehr Bühnen mit mehr Korblast: Genie komplettiert seine XC-Reihe um die Modelle S-45 XC, S-65 Trax XC & eine Mini-Elektroschere. Zur bauma bringt Genie neue „grüne“ Bühnen und komplettiert seine Teleskopserie mit extra viel Traglast nach unten.

Auf der bauma 2019 enthüllt Genie eine Reihe neuer Arbeitsbühnen. So vervollständigt der US-Hersteller seine XC-Baureihe der Teleskoparbeitsbühnen nach unten hin mit dem 16-Meter-Modell S-45 XC. Wie auch alle anderen XC-Vertreter verfügt die Neuheit über eine durchgängige Zwei-Zonen-Tragfähigkeit von 300 Kilogramm bei uneingeschränkter bzw. 454 Kilogramm bei eingeschränkter Reichweite. Ihre seitliche Reichweite wird mit elf Metern angegeben.

Genie S-45XC
Genies neue S-45XC

Damit ist die XC-Serie, bestehend aus den Modellen SX-135 XC, SX-125 XC, SX-105 XC, S-85 XC, S-65 XC und S-45 XC, jetzt komplett. Das neue Modell ist ab April in der gesamten EMEAR-Region (Europa, Naher Osten, Afrika und Russland) erhältlich.

Auch seine Trax-Teleskopbühnen setzt Genie auf Kette: Neu kommt zur bauma die S-65 Trax mit einer Arbeitshöhe von 21,81 Meter, eine seitliche Reichweite von 16,51 Meter und denselben Tragfähigkeitswerten wie die XC-Modelle. Im Vergleich zum Vorgängermodell bedeutet das eine Verdoppelung der Tragfähigkeit. Dank ihres Vier-Punkt-Kettensystems mit patentierter aktiver Pendelachse pflügt die Bühne mühelos durch raues Gelände. Zu haben sein in Europa soll die S-65 Trax XC, die im italienischen Umbertide hergestellt wird, im ersten Halbjahr.

Zudem wird eine Gelenkteleskoparbeitsbühne mit „echtem“ Hybridantrieb (Fuel Electric, FE) vorgestellt: Genie Z-60/37 FE bekommt ein kleineres Schwestermodell zur Seite gestellt. Einzelheiten dazu will der Hersteller Im Vorfeld der bauma verraten.

Genie GS-1330m
Die kleine Scherenbühne GS-1330m punktet mit Elektroantrieb und voller Verfahrbarkeit

Innoviert wird auch bei den Minischeren: Genie bringt seine GS-1330m, die bislang nur auf der bauma China im November 2018 zu sehen war, mit in die bayrische Landeshauptstadt. Angetrieben wird sie elektrisch, sodass Genie sein Line-Up im „grünen Bereich“ weiter ausbaut, also eine größere Auswahl umweltfreundlicher Modelle bietet. Die Mini-E-Schere aus chinesischer Fertigung bietet 5,90 Meter Arbeitshöhe, 227 Kilogramm Traglast und wiegt lediglich 885 Kilogramm. Außerdem ist sie in voller Höhe verfahrbar und bewältigt Steigungen bis 25 Prozent.

Genie Absturzsicherungsschiene, Fall Arrest Bar, PSA, PPE
Die Absturzsicherungsschiene ist nun PSA-zertifiziert

Daneben wird Genie seine neuen Lift Connect-Telematiklösungen, den Lift Guard-Kontaktalarm für seine Scheren- und Vertikalmast-Modelle (auch als Retrofit-Nachrüstkit ab Baujahr 2011 zu haben), seine jetzt als PSA zertifizierte Absturzsicherungsschiene und sein Diagnose-Handgerät Tech Pro Link vorstellen. Genies Bühnenaufgebot auf der bauma beläuft sich auf 17 Exemplare.

Genie

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Bitte loggen Sie sich ein

Es sind keine Kommentare erfasst.

BELIEBTESTE NEWS

WELTZEIT

Lift-Manager
KLB Leasing
eva3work.de
VP TPA
Ahern
niftylift
MCS
INDUMA-Rent
Rothlehner
Born to Lift
Mobile Website© 2001-2018 Vertikal Press Website developed by zephir.ch
Magni