cranes & access Kran & Bühne Vertikal Days
Beyer Mietservice

Bibliothek

Vertikal.net > News > Artikel
Diese Seite weiter empfehlen Diese Seite ausdrucken
Beyer Mietservice
Hematec

Riwal rattert für Regatta

13. Oktober 2017 | Kommentare (0)

Segelfans, aufgepasst: Am Sonntag, den 22. Oktober startet das Volvo Ocean Race, eine der härtesten Regatten der Welt. Die insgesamt 65 Segelboote lichten ihre Anker in Alicante an der spanischen Costa Blanca. Die diesjährige Ausgabe soll die härteste in der Geschichte der Veranstaltung werden.

Riwal, Volvo Ocean Race
Die Segelregatta startet am 22. Oktober 2017 im spanischen Alicante

Um die Segelschiffe in Schuss zu halten, reist ein Arsenal von Arbeitsbühnen stets mit um die Welt. Riwal aus den Niederlanden (wo das Rennen auch enden wird) stellt als offizieller Ausrüster des Rennens die hierfür nötigen Scheren- und Mastbühnen zur Verfügung. Schulungsangebote und technischer Support gehören auch dazu.

Norty Turner, Riwals CEO, gibt sich erfreut: „Wir sind hocherfreut, offizieller Ausrüster für das Volvo Ocean Race zu sein. Unsere Vision ist es, das bestmögliche Kundenerlebnis zu bieten, in allen 65 Ländern, in denen wir aktiv sind. Jedem Segelteam dabei zu helfen, sein Boot bei solch einem weltumspannenden Rennen top in Schuss zu halten, zeigt, was wir draufhaben. Es verdeutlicht sehr anschaulich, wie wir Kunden, die international tätig sind, bedienen können.

Und Nick Bice, zuständig für die Instandhaltung der Boote, ergänzt: „Wir arbeiten verstärkt und enger denn je mit Branchengrößen wie Riwal zusammen, um die Boote auf dem bestmöglichen Niveau warten zu können. Bei vorigen Austragungen waren Verfügbarkeit vor Ort und Zuverlässigkeit von Hubarbeitsbühnen ein Knackpunkt. Deshalb sind wir ausgesprochen froh über die Zusammenarbeit mit Riwal.“

Riwal, Volvo Ocean Race


Hintergrund
Das Volvo Ocean Race (früher The Whitbread Round the World Race) ist eine alle drei Jahre stattfindende Segelregatta, die einmal um die ganze Welt führt. Aus der Taufe gehoben wurde sie 1973, und bis 2006 wurde sie im Vier-Jahres-Rhythmus durchgeführt.

Die Regatta startet im Herbst in Europa, dann geht es über den Atlantik, anschließend steht die Umrundung Afrikas am Kap der Guten Hoffnung an. Über den Indischen Ozean und den Südpazifik führt die Route nach Süd- und Nordamerika und dann wieder zurück nach Europa. Die Regatta erfolgt in Etappen, sogenannten Legs. Insgesamt müssen bis zu 45.000 Seemeilen (83.340 Kilometer) gemeistert werden.

Die erste Etappe führt nach Lissabon, anschließend steht die Langstrecke nach Kapstadt auf dem Programm. Weitere Ziele sind Melbourne, Hongkong, Guangzhou, Auckland, Itajaí, Newport, Cardiff und Göteborg , bevor die Teams am 30. Juni 2018 in Den Haag ins Ziel einlaufen.
Genie

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Bitte loggen Sie sich ein

Es sind keine Kommentare erfasst.

WELTZEIT

INDUMA-Rent
KLB Leasing
Rothlehner
Ahern
Lift-Manager
Born to Lift
niftylift
CMC
MCS
Mobile Website© 2001-2018 Vertikal Press Website developed by zephir.ch
Magni