cranes & access Kran & Bühne Vertikal Days
Beyer Mietservice

Bibliothek

Vertikal.net > News > Artikel
Diese Seite weiter empfehlen Diese Seite ausdrucken
Beyer Mietservice
MACHEN SIE MIT UND GEWINNEN SIE EINEN FLUG

Dino bringt 19-Meter-Hänger

19. Mai 2015 | Kommentare (0)

Großer Korb, gute Traglast: Dinolift Oy stellt die neue Anhängerarbeitsbühne Dino 190 XTE mit einem großzügigen Arbeitskorb vor, dessen Tragkraft 250 Kilogramm beträgt. Dieser größere Korb ist zudem mit einer selbstschließenden Tür ausgestattet, die den Einstieg erleichtert und den Bedienkomfort verbessert. Dadurch hat der Bediener mehr Platz, um sich im Korb zu bewegen und dort zu arbeiten. Und dadurch kann er auch mehr Material mit nach oben nehmen und somit die Produktivität erhöhen.

Dinolift 190 XTE
Dinolift 190 XTE: So sieht die Neuheit im Ganzen aus

Die neue XTE-Arbeitsbühne verfügt auch über die von anderen Dino-Bühnen bekannten Standardfeatures wie Rangierantrieb und Endlosschwenkung des Drehturms. Der Arbeitskorb ist, auch dies ist Standard, hydraulisch um 180 Grad schwenkbar. Dank der spinnenartigen Stützfüße kann die Hängerbühne selbst einen um acht Grad geneigten Untergrund ausgleichen, betont der Hersteller.

Dinolift 190 XTE, Arbeitskorb
Laut Dino handelt es sich um den geräumigsten Korb seiner Klasse

Unter dem Arbeitskorb befindet sich ein universell nutzbarer Anschlagpunkt, der das Heben einer Last von 250 Kilogramm erlaubt. So entpuppt sich die 19-Meter-Neuheit auch als Hilfe beim Heben von Material.

Dinolift 190 XTE, Korbeinstieg
Erleichtert wurde der Einstieg in den Korb

Karin Nars, Vertriebs-, Marketing- und Kommunikationsmanagerin bei Dinolift, erläutert den Hintergrund: „Unsere Kunden haben uns eine klare Botschaft zukommen lassen: Sie suchen neue Methoden, um ihre Produktivität zu verbessern. Die höhere Tragfähigkeit und die größeren Abmessungen des Arbeitskorbs sind zwei davon. Wir haben auch festgestellt, dass Anhängerarbeitsbühnen besonders dann sehr geschätzt werden, wenn sie zu verschiedenen Tätigkeiten genutzt werden können.“

Daraus zieht sie folgenden Schluss: „Dies bedeutet, dass wir Anregungen unserer Kunden ständig in die Entwicklung neuer Anhängerbühnen einfließen lassen, damit die Maschinen den Bedürfnissen der Nutzer entsprechen. Dies ist das beste Mittel, um auf dem hart umkämpften Markt für Arbeitsbühnen Erfolg zu haben.“
niftylift

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Bitte loggen Sie sich ein

Es sind keine Kommentare erfasst.

WELTZEIT

Rothlehner
KLB Leasing
niftylift
Ahern
Lift-Manager
MCS
CMC
Born to Lift
INDUMA-Rent
Mobile Website© 2001-2018 Vertikal Press Website developed by zephir.ch
Magni