cranes & access Kran & Bühne Vertikal Days
Beyer Mietservice

Bibliothek

Vertikal.net > News > Artikel
Diese Seite weiter empfehlen Diese Seite ausdrucken
Beyer Mietservice
Genie

APEX-Macher ziehen Bilanz

9. Juli 2014 | Kommentare (0)

4.400 Besucher haben die Veranstalter der APEX 2014 in Amsterdam gezählt. Im Vergleich zu den vorherigen APEX-Ausgaben ist das keine Steigerung. Zum Vergleich: 2011 kamen 4.200 Besucher zur APEX nach Maastricht, 2008 sogar 5.000. Nun gut, nimmt man die der nebenan laufenden International Rental Exhibition (IRE) hinzu, so waren es bei dieser Ausgabe insgesamt 5.500.

Fraglich ist allerdings, ob die IRE-Besucher dieselbe Qualität aufweisen, wie sie gerne und mit gutem Recht für die APEX-Besucher in Anspruch genommen wird. Denn die Qualität der – nicht umsonst Fachbesucher genannten – Teilnehmer ist unbestritten und unverändert hoch, kein Zweifel. Das gilt auch für die Aussteller.

APEX 2014 Eingang
APEX 2014

Einige von ihnen melden sich zu Wort und sprechen von einer sehr gelungenen Show – und entsprechenden Verkäufen, darunter Palfinger, Ruthmann und Omme Lift. Vertreter großer Arbeitsbühnenvermieter waren vor Ort, seien es von Loxam, Cramo, Ramirent, United Rentals, Hewden, HSS oder wichtigen Vermietern aus deutschen Landen. Da bleibt sich die Messe in ihrem Fokus treu und genießt in der Branche eine unverändert hohe Wertschätzung.

Snorkel-Chef Darren Kell lässt sich mit den Worten zitieren: „Die APEX hat alle Erwartungen übertroffen. Wir hatten drei geschäftige Tage.“ Omme-Lift-Geschäftsführer Harry Lorentsen, bislang kein Befürworter des neuen Termins, stößt ins gleiche Horn: „Die APEX unterscheidet sich insofern von anderen europäischen Fachmessen der vergangenen Jahre, als es dort zwar stets eine positive Stimmung gab, aber diese hinterher nicht in richtiges Interesse an unseren Produkten umgemünzt werden konnte. Diesmal jedoch haben wir auf der APEX Maschinen verkauft und eine ganze Reihe von Anfragen für Vorführungen erhalten.“

Alles andere als klagen konnten die Hersteller von LKW-Arbeitsbühnen. Anita Maj Klitgaard, Marketingmanagerin bei Time Export aus Dänemark, ergänzt: „Auch wenn am ersten Tag weniger Besucher kamen – wir haben gute Kontakte geknüpft mit interessanten neuen Unternehmen. Der Mittwoch und der Donnerstag waren sehr betriebsame und erfolgreiche Tage für uns.“ Und Ruthmann und Palfinger gaben sich hochzufrieden bis überglücklich.

Die nächste Ausgabe der im Drei-Jahres-Rhythmus stattfindenden Schau soll 2017 über die Bühne gehen und sich wie gewohnt um die Bühnen drehen. Und zwar wieder in Amsterdam, wie die Messeleitung mitteilt. Ein Termin steht noch nicht fest.
Lectura Fachverlag

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Bitte loggen Sie sich ein

Es sind keine Kommentare erfasst.

BELIEBTESTE NEWS

WELTZEIT

JLG
KLB Leasing
Ahern
eva3work.de
Rothlehner
niftylift
Hald & Grunewald
INDUMA-Rent
Lift-Manager
Height for Hire
MCS
Mobile Website© 2001-2018 Vertikal Press Website developed by zephir.ch
Magni