cranes & access Kran & Bühne Vertikal Days
Beyer Mietservice

Bibliothek

Vertikal.net > News > Artikel
Diese Seite weiter empfehlen Diese Seite ausdrucken
Beyer Mietservice
officinecomet.com

MEC hebt ab

29. Oktober 2013 | Kommentare (0)

MEC Aerial Work Platforms aus den USA hat eine neue Serie angekündigt, die speziell für alle Anwendungen rund ums Flugzeug konzipiert ist. Sinnigerweise hört die Baureihe auf den Namen Aircraft GSE (Ground Support Equipment). Entwickelt wurde die neue Baureihe zusammen mit dem Ingenieurs-Team einer großen Fluglinie.

Mit zwei neuen Modellen soll es losgehen, beide im 12-Meter-Bereich angesiedelt (40 Fuß). Die Arbeitshöhe liegt bei 14 Metern. Die MEC 4069RT-A setzt auf Diesel-Gas-Antrieb und die 4069ERT-A auf Batterie/Elektro-Hybridantrieb. Sowohl an kleine Flieger als auch an große Jumbos reichen die neuen Bühnen so heran.

MEC BA
Ganz untypisch: Die Bühne hat Scherenpakete als Geländer; so kann sie an den Flugzeugrumpf heranrücken

Die Plattform misst ausgeschoben 4,22 Meter und kann dabei 400 Kilogramm aufnehmen. Am auffälligsten an diesen neuen Arbeitsbühnen ist allerdings das Geländer: Die Reling oder Handläufe bestehen aus einzelnen Abschnitten mit jeweils kleinen Scherenpaketen. MEC nennt das Ganze VVC (Variable Vertically Collapsing)-Konzept. Soll heißen: Das Geländer lässt sich an die Rundungen des Flugzeugs anpassen, ohne Kompromisse oder Abstriche bei der Sicherheit zu machen. Viele Features an der Bühne sind zudem auf den Flugzeugmarkt zugeschnitten.

MEC BA
Auch bei niedrigen Arbeitshöhen lässt sich die Maschine an die Unterseite anpassen

Jim Tolle von MEC, zuständig für die internationalen Märkte, erklärt: „Das Ausrollen unserer neuen Aircraft Ground Support-Baureihe beweist, dass die Arbeitsbühnenbranche voller Innovationskraft ist. Die Reihe bringt unseren Kunden in der Flugzeugwartung eine sichere und produktive Lösung.“

MEC BA
Auch im oberen Bereich und auf der Oberseite des Flugzeugs kann gearbeitet werden


MEC BA
So sieht das Ganze virtuell aus

Tolle fährt fort: „Mit unserem VVC-System fürs Geländer kann der Bediener jedes einzelne Geländerteil so positionieren, dass es sich an die Wölbung des Flugzeugs anpasst. Und das geht nicht nur vorne an der Maschine, sondern auch an beiden Seiten.“

MEC BA
Die Geländer sind so verstellbar, dass auch die Heckflosse erreicht werden kann

Garantiert wird demnächst eine größere Bestellung durch eine Airline verkündet werden...
Lectura Fachverlag

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Bitte loggen Sie sich ein

Es sind keine Kommentare erfasst.

WELTZEIT

Lift-Manager
KLB Leasing
CMC
MCS
Born to Lift
niftylift
INDUMA-Rent
Ahern
Rothlehner
Mobile Website© 2001-2018 Vertikal Press Website developed by zephir.ch
Magni