cranes & access Kran & Bühne Vertikal Days
Beyer Mietservice

Bibliothek

Vertikal.net > News > Artikel
Diese Seite weiter empfehlen Diese Seite ausdrucken
Beyer Mietservice
Palfinger

Mehr Aufträge für Manitowoc

6. November 2012 | Kommentare (0)

Manitowoc Cranes konnte seinen Umsatz im 3. Quartal 2012 um 2,2 Prozent auf 955,7 Millionen Dollar (747 Millionen Euro) steigern nach zuletzt 935,4 Millionen Dollar im gleichen Quartal des Vorjahres. Das Wachstum resultierte in erster Linie aus guten Kranverkäufen, welche umsatzmäßig um fünf Prozent zulegen konnten auf 555 Millionen Dollar.

Das Nettoergebnis des Quartals bewegt sich auf demselben Niveau wie vor Jahresfrist: Waren es damals 23,7 Millionen Dollar, so sind es nun 22,2 Millionen Dollar, also umgerechnet 17,35 Millionen Euro. Währungsschwankungen drückten zudem auf das Ergebnis: Mit 26,5 Millionen Dollar stagniert das operative Ergebnis mehr oder weniger.

Während die Nachfrage in Amerika (Nord-, Mittel und Südamerika) ordentlich anzog, erwiesen sich die Märkte in Europa und Asien als schwach für Manitowoc. Positiv entwickelte sich der Auftragsbestand: Gegenüber dem Vorjahresvergleichsquartal liegt er um 22 Prozent höher, und verglichen mit dem 2. Quartal dieses Jahres zeigt er ein Plus von 26 Prozent. Der Auftragsbestand wird auf 976 Millionen Dollar (763 Millionen Euro) beziffert.

CEO Glen Tellock ließ verlauten: „Der Anstieg bei den Aufträgen ist besonders bemerkenswert, da das 3. Quartal normalerweise saisonal bedingt schwächer ausfällt. Angetrieben wurde der Auftragseingang durch Nachfrage quer durch alle Produktkategorien, einschließlich Geländekrane und AT-Krane, und auch bei den kleinen Raupenkranen gab es einen stärkere Nachfrage. Nichtsdestotrotz macht sich das ungünstige gesamtwirtschaftliche Umfeld bemerkbar auf unseren europäischen und asiatischen Märkten und bei unseren Turmdrehkran-Baureihen sowie bei den großen Raupenkranen.“

Die Unternehmensgruppe, also einschließlich der Lebensmittelsparte, konnte 2,82 Milliarden Dollar in den ersten neune Monaten des Jahres umsetzen und einen Vorsteuergewinn von 102 Millionen Dollar erzielen – fünf Mal so viel wie vor Jahresfrist (20,3 Millionen Dollar).

Tellock gab sich optimistisch, die selbstgesteckten Ziele für das Gesamtjahr erreichen zu können: Bei dem Auftragseingang könnte das 4. Quartal recht stark ausfallen.
MACHEN SIE MIT UND GEWINNEN SIE EINEN FLUG

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Bitte loggen Sie sich ein

Es sind keine Kommentare erfasst.

WELTZEIT

CMC
KLB Leasing
niftylift
Born to Lift
Ahern
INDUMA-Rent
Lift-Manager
MCS
Rothlehner
Mobile Website© 2001-2018 Vertikal Press Website developed by zephir.ch
Magni